Beiträge gettagt mit Gran Turismo 5

Das Warten auf GT5 hat ein Ende – November 2010

Die GamesCom 2010 ist nun auch schon wieder um, da können wir uns den bald anstehenden Titeln widmen. Und wenn wir uns schon widmen, dann natürlich dem kommenden Racing-Highlight Gran Turismo 5.

Vorweg erstmal der aktuelle GamesCom Trailer (eigentlich der E3 Trailer, aber ein paar Sekunden mehr sind’s schon)

Die Gran Turismo Serie ist mit Abstand die erfolgreichste Racingserie im Konsolengeschäft. Konkurrenten, oder besser ‘wannabe Imitatoren’ kamen und gingen. Aber niemand war in der Lage den Umfang und die Qualität der Serie des Polyphony Digital Teams um Chefentwickler und Rennfahrer Kazunori Yamauchi zu toppen.

Besonders peinlich entwickelte sich der Versuch des Turn10 Studios letztes Jahr. In einem Anfall von Größenwahn erklärte Turn10 Gran Turismo 5 zum alten Eisen und meinte Kazunori Yamauchi erklären zu können, wie man Rennspiele programmiert. Als ob der Gran Turismo Schöpfer auf Hilfe von einem drittklassigen Entwickler angewiesen sei.

Turn10 wurde seinem Namen gerecht und verhielt sich wie ein 10 Jahre altes Kind mit Großmannssucht. Dabei übersahen die M$ Gesellen, dass schon die abgespeckte Prolog Version von GT5 besser als ihr eigenes Vollpreisspiel aussah.  Nach dem Release von Forza3 dauerte es dann auch nicht lange bis zu den ersten Videos von haarsträubenden Physikfehlern im Spiel. Autos balancierten nach einem Crash frei auf der vorderen Stoßstange, in Rennen schossen auf einmal vorweg fahrende Fahrzeuge wie Geschosse gegen den eigenen Wagen, da das Spiel die Position falsch berechnete. Garniert mit dem “Schadensmodell” bei dem die Autos mehr oder weniger unfreiwillig komisch eingefärbt werden.

Aber lassen wir das, warum über ein drittklassiges Arcade-Rennspiel sprechen wenn der Erscheinungstermin von Gran Turismo 5 in wenigen Monaten ansteht:

Weiterlesen (…)

Ähnliche Beiträge:

Keine Kunst? Gran Turismo 5 und der Fotorealismus.


Die Sonne ist schon längst untergegangen. Am Horizont zeichnet sich noch ein schwacher Lichtschleier ab. Davor sieht man den durch die Heckleuchten des Rallycars rot erhellten Staub der Schotterstraße aufsteigen. Andere Szene: Stadtdurchfahrt. Vorbei an Schaufenstern mit schicken Schaufensterfiguren, die sich in der Seitenscheibe des Rennautos widerspiegeln. Zuschauer winken am Straßenrand und das Auto hebt ganz leicht mit dem Vorderrad ab, nachdem es über einen mit Gummiabrieb überzogenen Schweller gefahren ist.

Klar: Die Rede ist von Gran Turismo 5. Alles ist so perfekt. So klar und unglaublich gut aussehend, dass man eigentlich schon von Fotorealismus sprechen muss. Und das ist keinesfalls abwegig, denn für die 20 Landschaften des Spiels (viele davon mit mehreren Strecken) wurde alles haarklein vermessen, abfotografiert, die Fotos zu Texturen gemacht und die Strecken bis in den kleinsten Winkel texturiert. Das ist fast schon kein Spiel mehr. Das ist fast schon digitale Kunst.

Verrückt? Besessen? Allerdings. Aber normal für Kazunori Yamauchi, den Geschäftsführer und Inhaber von Polyphony Digital, die seit 3 Jahren nichts anderes machen, als ein Stück Realität möglichst genau nachzubilden. Das Ergebnis: Die Bilder hier sehen allesamt aus wie die Fotos der Vorlagen mit denen die Screenshots gemacht wurden. Nur das das hier eben alles Ingame-Screens sind. Kein Fake. Alles ab November in Bewegung zu bewundern.

Wer sich mal mit Yamauchi befasst weiß, dass der Multimillionär ein fast schon krankhafter Perfektionist ist. Der Anschnallgurt ist etwas breiter als im Originalwagen? Korrigieren oder gleich neu machen!
Seine Liebe zum Rennsport ist grenzenlos. Vom reinen Studiochef hat er sich durch seine Arbeit und sein Vermögen mitten in die (echte) Rennszene gebracht. Seit dem “Projekt” Gran Turismo ist er als aktiver Pilot unter anderem das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring gefahren, hat zig Werksrennen unter anderem für Nissan bestritten und war sogar Pate der Modellneuvorstellung des Nissan GT-R V-Spec. Eine echte Rennmaschine. Und eine große Ehre für Yamauchi.

Auf das, was dabei rauskommt ist die Welt gespannt. Head-Tracking, volle 3D-Unterstützung, ein Schadensmodell, das bis in den Innenraum reicht, die 2011er Nascar-Serie und so weiter sind die Versprechen, die Polyphony einhalten muss. Aber man muss sich da keine Sorgen machen. Es dauert zwar alles eine Ewigkeit, aber das was Yamauchi mit Polyphony macht, wird in jedem Fall perfekt gemacht. Ansonsten würde es gar nicht gemacht werden. Bis ins kleinste Detail absoluter Perfektionismus. Eben ganz oder gar nicht. Und das bei den über 1000 Wagen, die das Spiel haben wird. Absolut krank und vollkommen irre. Aber guuut.

[nggallery id=37]

Ähnliche Beiträge:

Wer möchte im GT5-Abspann namentlich erwähnt werden?


Oder anders gefragt: Gibt’s irgendjemanden der es nicht klasse fänd, im Abspann von Gran Turismo 5 seinen eigenen Namen zu sehen? Genau das kann man jetzt gewinnen: Eine Erwähnung in den Special Thanks des Spiels. Alles, was man dafür tun muss, ist dem GT5-exklusiven Song, den man hier hören kann, einen (englischen) Titel zu verpassen. Das muss allerdings bis zum 25. Juli passieren, denn dann endet die Aktion und Kazunori Yamauchi himself sucht dann den besten Titel raus. Welch Ehre.

Zu den Details: An diese Emailadresse schickt man dann eine Mail mit dem Titel selbst, seinem Nicknamen (oder echten Namen, egal) dem Land aus dem man kommt (z.B. Timbuktu) und einer Kurzbeschreibung des Songs, den man betitelt hat. Und dann einfach ab dafür. Wir drücken Euch die Daumen.

Hier gibt’s alle weiteren Infos, inklusive des Songtextes.

Ähnliche Beiträge:

Kommentar zum Gran Turismo Restrospetive Trailer

Gefühlte 12 Jahre warte ich jetzt schon auf Gran Turismo 5. Dabei gibt’s die Serie erst diese 12 Jahre, denn Gran Turismo kam erst 1998 zu uns nach Deutschland (der Start in Japan war ein Jahr früher 1997). Aber das nur am Rande, denn wenn’s nach mir ginge, hätte ich Gran Turismo 5 lieber heute als morgen.

Und extra um mich zu quälen bringt Polyphony nun einen Restrospektive-Trailer raus, der in schneller Folge alle Stationen der congenialen Rennserie zeigt. Das machen die doch aus Boshaftigkeit- das weiß ich doch genau. Jeder, der es nicht mehr abwarten kann endlich GT5 in eigenen Händen zu halten, der kann ja nochmal alle Vorgänger aus den Tiefen der Staubschichten rauskamen und durchzocken. Oder sich halt den folgenden Trailer antun.
Aber das bitte auf eigene Gefahr, denn wenn’s nach mir ginge, sollten alle Vorschauen und Trailer verboten werden, denn ich kann es ja auch so schon kaum erwarten. Besonders bin ich auf Sony’s Pressekonferenz auf der E3 gespannt, bei der es mit großer Wahrscheinlichkeit endlich den ersehnten Releasetermin geben wird.

Ähnliche Beiträge:

Gran Turismo 5: Durch schicke Schleifen schleudern


Juhuu. Es gibt noch Lebenszeichen! Und was für welche. Polyphony Digital zeigt neue Gran Turismo 5-Screenshots die für feuchte Träume bei allen Rennspiel-Fans auslösen dürften. Fotorealismus könnte man auch dazu sagen, würde man den Grafikstil kategorisieren wollen. Das ist schon alles mächtig schick- das muss man einfach anerkennen. Nach dem Releasetermin-Spekulations-Marathon ist das endlich mal wieder konkretes Material zur japanischen Realismus-Rennsimulation. Jetzt fehlt nur noch ein nicht minder realistischer Releastermin, den wir Euch (sobald er wirklich offiziell ist) natürlich sofort mitteilen werden. An den Spekulationen, die andere Webmagazine aufstellen, beteiligen wir uns definitiv nicht.

Zur Verkürzung der gefühlten Ewig…äh…Wartezeit kommen hier einige Screenshots des allseits geliebt-gefürchteten Nürburgrings inklusive Nordschleifchen. Übrigens wird es nicht nur die Nordschleife geben, sondern auch die Grand Prix-Strecke und den Kurs des 24 Stunden-Rennens. *lechz*
[nggallery id=35]

Ähnliche Beiträge:

GT5 – Release im Oktober diesen Jahres?

Kaum ist die GDC zu Ende, strömen die Interviews ans Licht. So behauptet ein Spielemagazin aus Italien ein Sony PR Vertreter hätte ihnen bestätigt, dass Gran Turismo 5 im Oktober veröffentlicht wird.

Das passt zwar wunderbar zu der Ankündigung von Peter Dille, seines Zeichens Marketing Vizechef von Sony, welcher einen Release von Gran Turismo 5 im Hernst diesen Jahres ankündigte. Allerdings sollten Behauptungen von Magazinen nicht ganz so ernst genommen werden. Besonders wenn deren einzige Quelle eine Person am Sony Stand, mit einem Sony T-Shirt gewesen zu sein scheint.

Aber wann auch immer Gran Turismo 5 endlich in unseren gierigen Händen sein wird, wir erwarten den Tag in Andacht und Sehnsucht.

Ähnliche Beiträge:

Gran Turismo 5 – macht die Nacht zum Tag

Die Gerüchte bezüglich eines Nachtmodus für den lange erwarteten Rennspielhit Gran Turismo 5 haben sich ja in den letzten Wochen und Monaten stark verdichtet. Jedoch sagt ein Bild mehr als tausend Worte, und ein Video mehr als tausend Bilder. Was bleibt? Ein Releasetermin würde uns sehr sehr glücklich stimmen.

Ähnliche Beiträge:

Gran Turismo 5-Promovideo stellt den Toyota FT-86G Concept vor

Polyphony stellt den neuen Trailer zur Pixelversion des Toyota FT-86G Concept Cars vor. Das Auto findet ihr in Gran Turismo 5, dessen Releasetermin wir immer noch mit Spannung erwarten. Diese Woche erst hatte die Nachricht die Runde gemacht, dass der japanische Release verschoben werden muss. Man darf gespannt sein wann es diesmal soweit sein soll und ob wir Europäer auch nicht vergessen werden. Gran Turimsmo 5 entwickelt sich langsam zur “never ending story”.

Ähnliche Beiträge:

GT5 mit neuem Mercedes-Benz SLS AMG-Trailer

Moooooment. Ich muss mal eben gaanz fix in mein Portemonnai schauen. Hmm. 67,84 Euro hab ich noch. Mist. Reicht nicht. Fehlen noch 177.242,16 Euro. Aber ich hätte ihn doch sooo gerne… *schnieff*

Ein kleiner Trost bleibt mir: Auch wenn ich ihn nicht in Stahl, Chrom und Leder mein Eigen nennen kann, reicht es zumindest doch für die 60 Euro der Bits- und Bytes-Version des Mercedes-Benz SLS AMG, der Teil von Gran Turismo 5 sein wird. Zur Feier des Wagens, der ab 177.310 Euro bei Mercedes-Benz zu bestellen ist, hat Polyphony mit dem Stuttgarter Autokonzern zusammen einen Trailer rausgebracht, der mich sofort dazu nötigt meine Geldbestände zu checken. Was mich fasziniert: Der Trailer besteht aus realen Szenen und Ingame-Sequenzen, die nicht nur geschickt zusammengeschnitten sind, sondern auch eindrucksvoll zeigen, dass die Grafik von GT5 so genial ist, dass man wirklich ganz genau hinsehen muss, um die unterschiedlichen Quellen voneinander unterscheiden zu können.

Ähnliche Beiträge:

Der Knaller: Demo zu Gran Turismo 5 am 17.12.09 im PSN Store

gt_academy_nissan_370z_2009_03Die lange Wartezeit nähert sich dem Ende. Der Traum aller Motorsportfans rückt näher, wie Penrose Tackie auf dem internationalen Teil des PS-Blogs bekanntgab. So wird am 17.12.2009 nicht nur eine Time-Trial Demo exklusiv im PSN Store veröffentlicht, die Demo wird auch die Eintrittskarte zur GT Academy 2010.

Die besten Fahrer jedes teilnehmenden Landes werden über die Time Trial Zeiten bestimmt. Die 20 schnellsten Fahrer jedes Landes kämpfen in Stufe 2 um den Sieg in der nationalen Endausscheidung. Auch dieser Wettbewerb findet noch auf der Playstation3 mit Gran Turismo 5 statt. Danach wird es real: ins englische Silverstone reisen die 20 besten Finalisten der nationalen Wettbewerbe. Die eigentliche GT Academy findet dort auf der Rennstrecke statt: ein fünftägiges Trainingslager, in dem die Teilnehmer die Gelegenheit haben, ihre Fahrfähigkeiten zu verbessern sowie ihre mentale und körperliche Fitness zu schulen. Die beiden Teilnehmer, die im Trainingslager das größte Talent und Geschick, die beste Fitness und die größte Entschlossenheit unter Beweis stellen, nehmen in Stufe 4 an einem intensiven Fahr- und Rennprogramm in Großbritannien teil. Dort werden sie auf den Erwerb einer internationalen Rennsportlizenz vorbereitet. Doch nur einer kann in der Racing-Version des Nissan 370Z am Europäischen GT4 Cup teilnehmen. Also haltet euch ran.

Die derzeit verfügbaren Screenshots aus Gran Turismo 5 gehen auf alle Fälle als Auto-Porno durch. Dergleichen hat man virtuell noch nicht gesehen. Im Gegensatz zu den Unsäglichen Großmäulern bei Turn10 hält sich Polyphony Digital vornehm mit Superlativen zurück. Wie immer lassen die Japaner ihr Werk alleine sprechen.

[nggallery id=28]

Ähnliche Beiträge: