Wer kennt das Problem nicht? Die ganzen PS3 Zubehörteile sind zwar „Wireless“ aber irgendwann wollen die hungrigen Teile auch mal an den Strom um Ihren internen Tank aufzufüllen. Und dann ist Schluss mit „Wireless“ denn die Geräte verlangen nach einem Platz an den begrenzten USB Anschlüssen der PS3, und zwar via USB Kabel.

Was bei einem Controller noch unproblematisch wirkt, entwickelt sich mit zunehmender Anzahl an Peripheriegeräten zu einem handfesten Problem.

Nun sind Gamer in der Regel ja Kummer gewohnt. Und auch ein bisschen Unordnung haut uns nicht um. Aber mit der Einführung des PS3 Move war bei mir die Schmerzgrenze erreicht.  Das Bild zeigt den Zustand unter meinem TV beim Laden von 2 PS-Move und einem Navi Subcontroller. So konnte es nicht weitergehen.

Da war es mein Glück, dass ich während meines Geburtstages geschäftlich im fernen Hessen weilte, denn so heckte Fortis einen gar teuflischen Plan aus. Am Tag der Rückkehr überreichte er mir feierlich mein „Geburtstagsgeschenk“ :

Na sowas – eine Ladeschale für meine PlayStation Move Controller, fein. Das schreit natürlich nach einem ausführlichen Test!

Die Hama USB-Dual-Ladestation für PS Move, Motion- und Sub-Controller kommt in einer die Finger schonenden Verpackung zusammen mit einer Kurzanleitung und einem 1,30 Meter langen USB Kabel daher. Der platzsparende Korpus umfasst die beiden Lademulden und verbraucht insgesamt wenig Stellfläche. Die Lademulden lassen sich im Handumdrehen von der Motion-Controller Funktion auf die Sub-Controller Funktion umrüsten. Dazu legt Hama zwei Adapter bei, welche hörbar einrasten und dann dem Sub-Controller ausreichend Halt in der Ladeschale geben.

Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern hat Hama die Energiezuführung nicht mit kleinen USB Steckern, sondern mit zwei Federkontakten gelöst welche genau auf die Kontaktflächen an den Controllern passen. Damit gehört das lästige Fummeln beim Anschließen der Controller bei der Hama USB-Dual-Ladestation für PS Move, Motion- und Sub-Controller endlich der Vergangenheit an.

Die Controller werden in ca. 4 Stunden vollständig aufgeladen und stehen dann wieder für viele Spielstunden bereit. Die Ladeschale steht stabil und zeigt durch eine Aussparung vorne auch die Statusdiode der Controller an. Diese blinken beim Ladevorgang rot.

Die Hama USB-Dual-Ladestation für PS Move, Motion- und Sub-Controller ist gegen ein falsches Einsetzen der Controller gesichert und lässt diese nur in einer Richtung bis an die Ladekontakte.  Diese sind wiederum federnd gelagert und versprechen so einen guten Kontakt zu den Ladekontakten der Sony Controller.

Bei Amazon ist die Ladeschale derzeit für genial-günstige 15,- € zu haben, meiner Meinung nach ein sehr günstiger Preis für diese rundum gelungene 3rd-Party Ladeschale. Mir gefällt die Hama USB-Dual-Ladestation für PS Move, Motion- und Sub-Controller sogar besser als die original Ladeschale von Sony.

Da die USB Ports einer PS3 natürlich begrenzt sind. Und ich meine teure 60GB Releasekonsole vom März 2007 nicht unnötig mit Verbrauchern belasten will habe ich mir dazu noch dieses ebenso geniale universal USB Ladegerät gekauft. Es passt hervorragend an die Ladeschale und kostet gerade mal 10,- €. Wie der Zufall so will ist das Universalnetzteil auch vom Hersteller Hama. Ein Schelm wer böses dabei denkt. Meiner Meinung nach sollte Hama eine Komplettpaket mit der Ladeschale und dem Hama USB-Ladegerät „Piccolino“ anbieten. Besonders da das Netzteil natürlich auch für viele andere Geräte mit USB Ladebuchse geeignet ist. So lassen sich problemlos iPods oder iPhone laden, sowie diverse andere Mobiltelefone und MP3 Player. Achtung: diverse User berichten, das Geräte von Creative das Netzteil nicht mögen, hier hat der Hersteller Creative wohl eine zusätzliche überflüssige Sperre eingebaut um seine eigenen Ladegeräte zu verkaufen.

Fazit:

Ich kann die USB-Dual-Ladestation für PS Move, Motion- und Sub-Controller von Hama jedem Move Zocker nur wärmstens ans Herz legen, das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut, die Verarbeitung ist sehr gut und in Verbindung mit einem USB Ladegerät bekommt man eine Ladestation für den ganzen Move Kram direkt am Sofa – Perfekt