Ist Watch Dogs das bessere Grand Theft Auto?

Ubisoft lässt die Muskeln spielen und knabbert mit dem am 27. Mai erscheinenden Watch Dogs kräftig am Thron von Grand Theft Auto. Auf den ersten Blick erinnert auch Vieles von Watch Dogs an Rockstars Primus. Der Teufel- oder besser der Hack- steckt hier durchaus im Detail, denn gerade wenn es um die Spielmechanik geht, verfolgt Watch Dogs unausgetretene Pfade.

Frei nach dem Motto “Die Welt ist ein Spielplatz” kann man durch schnell mit dem virtuellen Smartphone durchgeführte Hacks die Spielwelt verändern. Manchmal hat man zwar das Gefühl, dass hier weit über das Ziel hinausgeschossen wurde- zum Beispiel, wenn man via Smartphone Bodenplatten bewegt (wozu hat ‘ne schnöde Bodenplatte eine eingebaute Hydraulik und dazu noch einen WLAN-Anschluss?), aber der Grundgedanke, nämlich die Welt mit dem Smartphone steuern zu können, hat schon was.
Natürlich gibt es auch zahlreiche realistischere Ansätze für einen wohlplatzierten Hack- nämlich Ampel- und Verkehrssteuerungsanlagen, die Smartphones der Bewohner Chicagos oder auch die der Gegenspieler beim Multiplayer.

Apropos Multiplayer: Hier stehen keine großen Überraschungen in’s Haus und das Multiplayer-Gameplay ist grundsätzlich sehr ähnlich zu bekannten Titeln wie eben Grand Theft Auto. Wenn überhaupt ist eine Art Kniff beim Multiplayer erwähnenswert, denn man kann jederzeit in eine fremde Welt eindringen, um den Spieler zu hacken um so Punkte zu sammeln. Das wiederum erinnert ein klein wenig an Demon Souls, das die gleiche Mechanik einsetzt um der Spielwelt (auch im Single-Player) mehr Würze zu verleihen- was keine schlechte Sache ist.

Bleibt abzuwarten, wie sich die finale Version so schlägt. Die mit guten Spieltiteln noch dünn ausgestatteten Next-Gen-Konsolen brauchen dringend neues und gutes Futter.

Ubisoft zeigt im folgenden 9-Minütigen Video einige Features des Multiplayer-Parts von Watch Dogs. Wir sehen uns dann auf Deinem Smartphone…

Hier kann man Watch Dogs bei Amazon vorbestellen.

Ähnliche Beiträge:

Wolfenstein ist halt Wolfenstein

Heftig. So kennt man die Wolfenstein-Reihe. Zum neuen Titel der Spielereihe, Wolfenstein – the new Order, ist nun ein deutscher Trailer erschienen, den wir euch nicht vorenthalten möchten. Wie immer geht es wieder gut zur Sache und der Trailer (wie das Spiel auch) spielt mit dem Szenario wie es wäre, wenn die Nazis den zweiten Weltkrieg gewonnen hätten. Eines ist schonmal klar- es hätte ein Problem mit dem Nachwuchs beim Fußball gegeben…

Ähnliche Beiträge:

Batman besucht die nächste Konsolengeneration

Es schallt schon ein kleines Weilchen von den Dächern Gothams: Batman ist wieder unterwegs und macht einen Besuch auf der nächsten Konsolengeneration mit Batman Gotham Knight auf XBox One und Playstation 4 (und natürlich auch auf PC). Der erste Trailer macht Lust auf das Spiel, das wie die Vorgänger auch, komplett von rocksteady entwickelt wird. Das Studio hat sich mittlerweile einen Namen gemacht mit spannend geschriebenen Storys und vor allem mit den besten Kampfsystemen, die es bei Videospielen gibt.

Der Trailer lässt darauf hoffen, dass rocksteady auch auf der neuen Konsolengeneration ein schickes Spiel hinbekommt, allerdings sind wir uns sicher, dass der hier gezeigte Trailer ausschließlich aus Renderings besteht und nicht mit der Ingame-Engine “gedreht” wurde. Dazu ist es wohl auch noch etwas zu früh- selbst ein Releasetermin steht leider noch nicht fest.

Ähnliche Beiträge:

Gut oder böse: InFAMOUS Second Son

In InFAMOUS wählt der Spieler seit jeher seinen Weg ob er sie Story gut oder böse angehen will. Auch in InFAMOUS Second Son geht damit die Entscheidung einher, ob man ohne Rücksicht auf Verluste oder nicht lethal vorgehen möchte- also die Gegner am leben lässt. Wie unterschiedlich das aussieht und warum der gute Weg der wesentlich kompliziertere ist, könnt ihr gut an diesem Beispiel sehen, bei dem das Gameplay in den beiden unterschiedlichen Spielweisen gezeigt wird. Lange dauert es übrigens nicht mehr, bis man selber die Entscheidung treffen muss, denn InFAMOUS Second Son erscheint am 21. März unter anderem in einer ziemlich coolen Collector’s Edition.

Ähnliche Beiträge:

Dark Souls 2 fordert auf PC, PS3 und XBox 360 heraus

Schwer soll es werden. Das ist man ja schon gewohnt von der Dark Souls-, bzw. Demon Souls-Reihe. Aber noch schwerer als das bereits sackschwere Dark Souls? Ersten Erfahrungsberichten zu folge soll das tatsächlich so sein. Da lacht das masochistische Zockerherz. Leider lacht es diesmal nur verhalten, denn es wäre schön gewesen, wenn Dark Souls 2 ein Stelldichein auf der nächsten Konsolengeneration gegeben hätte. So ist es eher traurig, dass man den noch frischen Staub von der PS3 oder XBox 360 pusten muss, um in den Genuss des fiesesten Rollenspiels seit Real-Life zu kommen. Die Power der neuen Konsolen-Generation hätte der Framerate wesentlich mehr Luft verschafft als es bei Dark Souls der Fall war. Einen Vorgeschmack auf das düstere Rollenspiel seht ihr hier:

Ähnliche Beiträge:

Nochmal Next-Gen-Grafikporno: Ubisoft über “Tom Clancy: The Division”

Im Moment schielt ja alles auf die neue Konsolen- und Engine-Generationen von Grand-Dame Unreal bis “Hipster” Frostbite 3. Was die großen Spieleentwickler so aus dem Hut zaubern können, wird derzeit gerne als -nennen wir es- Grafik-Porno in’s Netz gestellt. Nach der Gameplay-Demo ist nun ein solches Video für Tom Clancy: The Division released worden, das uns zeigen soll, was die so getaufte Snowdrop-Engine die bei The Division zum Einsatz kommt, so alles kann. Wirklich Neues sieht man im Vergleich zum kürzlich veröffentlichten Gameplay-Video zwar nicht, aber dafür bekommt erklärt, was man sieht. Und das ist ja immerhin anders als beim Porno. ;-)

Wer es nicht mehr erwarten kann, der sollte Tom Clancy: The Division schonmal vorbestellen. Viele Medienberichten, Ausblicken und ersten Tests nach zu urteilen, steht uns mit diesem Titel ein echter Triple-A-Taktik-Shooter ins Haus.

Ähnliche Beiträge:

Anleitung: PS4 Festplatte wechseln

tipps & tricks

Da steht sie nun, unsere funkelnagelneue PS4 und strahlt uns mit ihren 500GB Festplattenplatz an. Jedoch strahlen uns gleichzeitig auch die ersten installierten Spiele mit um die 40GB pro Spiel an. Und auf einmal erscheinen die installierten 500GB gar nicht mehre so groß. Doch wie schon bei der PS3 erlaubt es Sony uns das Schicksal in die eigene Hand zu nehmen. Und so stürzen wir uns in ein weiteres Abenteuer genannt “Festplatte aufrüsten”

Wer also den seltenen BluePulsingLight of Death entkommen ist und so richtig GROSS rauskommen will, der lese weiter.

Die PS4 ist grundsätzlich komplett anders konstruiert wie die PS3 (Fat+Slim). Daher gelten die bisherigen Tips leider nicht mehr. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt, oder in diesem Fall der nicht Installiert (jede Menge Games). Hier unsere ultimative Anleitung zum Festplattenupgrade der Playstation4:

1. die VORBEREITUNG:

Wie immer benötigen wir etwas Werkzeug und Material um den Umbau sicher und schnell zu erledigen:

Weiterlesen (…)

Ähnliche Beiträge:

Assassin’s Creed 4: Black Flag-Entwickler zeigen, was Next-Gen wirklich kann

Regentropfen prasseln auf den durchnässten Boden und zeichnen kleine konzentrische Kreise. Blätter bewegen sich im Sturm und werden vom starken Wind hin- und hergerissen. Nebelschwaden schieben sich durch das dichte Blätterkleid des Urwalds. Das sind nur einige der Features, die uns Sylvain Trottier, Produzent von Assassin’s Creed 4: Black Flag in einer Art Tech-Demo zeigt. Dabei gibt er nicht weniger als einen ersten Ausblick darauf, was uns wirklich bei den Next-Gen-Konsolen der vierten Generation erwartet:

Wer es kaum noch erwarten kann, Assassin’s Creed 4: Black Flag in Händen zu halten, kann den Titel hier bei Amazon für die Next-Gen-Konsolen vorbestellen.

Ähnliche Beiträge:

Xbox One: Release-Termin enthüllt!

XboxD_Logo_Consle_Sensr_controller_F_GreenBG_RGB_2013_610x610Die Katze ist endlich aus dem Sack. Wie Entwickler Microsoft am heutigen Nachmittag bekannt gab, erscheint die Xbox One hierzulande am 22. November 2013. Damit steht Microsoft`s Next-Gen-Konsole – welche unter anderem in einem Day One-Bundle inklusive Fifa 14 erscheint -  sieben Tage früher in den Händlerregalen als Sony`s Playstation 4.

 

 

 

Ähnliche Beiträge:

Mark Cerny über die Entwicklung der PS4

Mark Cerny ist Spieleentwickler der ersten Stunde. Mit Leidenschaft und Enthusiasmus spricht er über den Weg, den er als First-Party-Developer in der Spieleindustrie von den allerersten Anfängen der Branche bei Atari über SEGA bis hin zu Sony Computer Entertainment gegangen ist und der ihn bis in die heiligen Hallen Sonys in Japan geführt hat, um an der Entwicklung der PS4-Architektur mitzuwirken.

Alle, die sich für Hintergründe bei der Spiele- und Konsolenentwicklung und insbesondere für die aktuelle Architektur der PS4 interessieren, werden den ca. 45-minütigen Vortrag ziemlich interessant finden und man merkt schnell: Mark Cerny weiß wie kaum ein anderer, wie Spiele und Konsolen entwickelt werden und vermittelt das mühelos und ohne allzu technisch zu werden. Sehenswert.

Ähnliche Beiträge: